fenix_tk22_10

Kleine Taschensonne

Nachdem ich durch meine Bike LED Lampe gesehen habe, was heutzutage an Lichtleistung möglich ist, wollte ich auch im Taschenlampenbereich endlich mal wieder up to date sein.

In den 80 und 90ern galten ja noch die Maglites als das Non-Plus-Ultra unter den Taschenlampen. Doch seitdem hat sich sehr viel getan. Taschenlampen sind heute kleine Autoscheinwerfer für die Hosentasche. als ich bei einem Kumpel so ’n Teil in Aktion gesehen habe, wollte ich unbedingt auch eine.

Nach kurzer Recherche im Netz war schnell klar, daß es ein Power Lichtzwerg der fernöstlichen Marke Fenix werden wird. Die LED Lenser erscheinen mir zu teuer, die ganzen Billig Klone aus dem Baumarkt als zu leistungsschwach.

Am  Ende habe ich mich für die taktische LED TK 22 von Fenix entschieden.

Hier die technischen Details:

  • Cree XM-L U2 LED
  • digital geregelt für weitgehend konstante Helligkeit
  • 50.000 Stunden Lebensdauer
  • 5 Modi:
    • max. 650 Lumen (ca. 1,5 Std.)
    • 250 Lumen (ca. 4,5 Std.)
    • 75 Lumen (ca. 17 Std.)
    • 7 Lumen ( ca. 168Std.)
    • Strobe = 650 Lumen
  • Leuchtweite: max. 235 Meter
  • Taktischer Endschalter mit Druckschalter für Moment- und Dauerlicht
  • hard-anodisierte Oberfläche
  • wasserdicht gem. IPX-8
  • speziell beschichtete Linse
  • abnehmbarer Combat-Griff
  • wegrollsicheres Design
  • Länge: 14,7 cm
  • Durchmesser Kopf: 4 cm
  • Durchmesser Batterierohr: 2,54 cm
  • Gewicht: 157 Gramm ohne Batterien
  • Betrieb mit 2x CR123A-Batterien oder mit 1 x hochwertigen 18650er Akku
  • Taktischer Endschalter mit Druckschalter für Moment- und Dauerlicht
  • hard-anodisierte Oberfläche
  • wasserdicht gem. IPX-8

Im Lieferumfang befindet sich neben der Lampe noch eine Ersatzdichtung, eine Handschlaufe und ein praktisches Nylon-Holster.

Das Lampengehäuse besteht aus Aluminium. Die Verabeitungsqualität ist hervorragend.

Die Taschenlampe liegt sehr griffig in der Hand und die Umschaltung der einzelnen Modi funktioniert tadellos.

Und wie erfüllt die Lampe nun ihre eigentliche Aufgabe?

Hierzu kann ich nur eines sagen: Einfach atemberaubend, gigantisch!

So viel Licht aus einer so kleinen Lampe hätte ich nicht erwartet. Wirklich eine kleine Sonne!

Die Reichweite habe ich natürlich nicht nachgemessen, wobei ich mir aber sehr gut vorstellen kann, daß sie den Herstellerangaben von über 200m entspricht.

Und die Ausleuchtung im Nahbereich ist gigantisch, alles erstrahlt taghell.

Abschließend noch ein paar Bilder:

Für mich ist das Ding auf jeden Fall ab jetzt die perfekte „immer dabei“ Lampe – ob beim Abendspaziergang, bei der nächsten Grillparty oder im Urlaub.

 

Bestellt habe ich die Leuchte übrigens im flashlightshop.de, gleich zusammen mit Ladegerät und Akku.