Start Testberichte Soundcore Motion Boom Plus | Testbericht

Soundcore Motion Boom Plus | Testbericht

Es ist wieder Sommer. Grillen, chillen und einfach draußen sein. Dabei: Eine mobile Musikmaschine. Da kommt der neue Soundcore Motion Boom Plus genau richtig. Was der neue besser macht als der alte und ob er klanglich nochmal was drauflegt? Wir finden es heraus!



[Werbung] Der Speaker wurde mir für diesen Test direkt von ANKER/Soundcore zur Verfügung gestellt – vielen Dank!


Anker Soundcore Motion Boom Plus

Der Zubehörspezialist Anker ist längst auch als Anbieter von Audio-Equipment bekannt. Unter der Marke Soundcore gibt es Kopfhörer, INEars und Bluetooth-Boxen.

Mit der Bluetooth Box Motion Boom bediente Anker respektive Soundcore letztes Jahr die Bedürfnisse nach einem mittelgroßen Bluetooth-Lautsprecher. Im Vergleich zum weit verbreiteten Format eines Bose Soundlink, ist der Motion Boom deutlich größer und spielt eher in der Region eines JBL Extreme 3.

Nun setzt man aber noch einen oben drauf und hat mit dem Motion Boom Plus eine noch größere und leistungsstärkere – aber immer noch kompakte Box – herausgebracht. Das Gehäuse ist gewachsen und bietet Platz für insgesamt vier Treiber (2x Hochtöner & 2x Woofer). Der Motion Boom ohne Plus musste noch mit zwei Breitband-Speakern auskommen.

Neben der Leistungssteigerung von 30W auf 80W ist natürlich auch die Akku-Kapazität gewachsen. Und der neue ist nicht nur Wasser-, sondern auch staubdicht nach IP67.


Verarbeitung und Design

Das schwarze Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff wirkt robust und haltbar, auf den Betonboden würde ich die Box trotzdem nicht knallen lassen. Vom Design ist der neue dem alten angelehnt. Das Lochgitter auf der Front, die seitlichen Passivradiatoren und die abgedichteten Anschlüsse auf der Rückseite.

Der Tragegriff verläuft nun über fast die ganze Länge und ist aufgrund der Gummierung schön griffig. Er fügt sich gut ins Design ein. Gummierte Standfüße verhindern effektiv ein (Ver-)Rutschen auf glatten Untergründen.

Neu hinzugekommen ist ein praktischer Tragegurt. So lässt sich das Gerät noch besser transportieren weil es z.B. über der Schulter getragen werden kann.

Insgesamt macht das Gerät wirklich einen sehr guten Eindruck, vor allem wenn man den wieder günstigen Preis mit in die Waagschale wirft.


Technische Daten

  • Ausgangsleistung: 80W
  • Akkukapazität: 13.400mAh
  • Laufzeit: ca. 20h
  • Schutzklasse: IP67
  • Größe: ca. 38.9 x 14 x 19.56 mm
  • Gewicht: ca. 2.28 KG

Lieferumfang

Der Speaker kommt in einer ansprechend bedruckten, handlichen und stabilen Pappbox. Lediglich ein USB-C Ladekabel und der Schultergurt befindet sich neben dem üblichen Papierkram noch im Lieferumfang. Auf ein Ladegerät wird verzichtet, so gibt es keinen zusätzlichen Elektroschrott.

Zusammenfassend findet sich also im Lieferumfang folgendes:

  • Anker Soundcore Motion Boom Plus
  • Schultergurt
  • USB to Type-C Ladekabel
  • Anleitung

Funktionen

Das Koppeln per Bluetooth mit meinem iPhone geht schnell und ohne Probleme, das klappt mittlerweile wirklich gut und muss bald wohl gar nicht mehr erwähnt werden.

Die Bedienung erfolgt über das Abspiel-Device oder direkt am Gerät. Über die Hardwaretasten an der Box kann die Musikwiedergabe gesteuert werden: Lautstärke, Play/Pause und Titelsprung vorwärts bzw. zurück ist möglich.

Telefonieren
Sehr gut finde ich die Möglichkeit, den Speaker auch als Freisprechgerät in Verbindung mit dem Smartphone beim Telefonieren nutzen zu können. Mittig auf dem Tisch platziert funktioniert das Ganze sehr gut, die Sprachverständlichkeit ist super. Konferenzsystem light, quasi…

PartyCast 2.0/TWS
Besitzer von zwei Motion Boom können die beiden zu einem Stereopaar verbinden.


Konnektivität

Klar, ein Bluetooth Lautsprecher wird in erster Linie drahtlos verbunden. War dies beim Vorgänger auch die einzige Möglichkeit, so besitzt der Motion Boom Plus nun einen 3.5mm AUX Anschluss für ältere Geräte. Toll, daß der Hersteller Kritik beachtet und diese umsetzt!


APP

Neben Firmwareupdate, Ladestand und Einstellungen wie Standby-Zeit etc. findet sich in der App auch ein brauchbarer Equalizer. Damit ist es sehr easy, den Klang an die eigenen Vorlieben anzupassen. Neben vorgefertigten Profilen kann auch ein individuelles Profil erstellt und gespeichert werden.


Akkulaufzeit

Der Akku ist mit 13.400mAh ordentlich bemessen, der Hersteller gibt eine Laufzeit von bis zu 20h an. Der Motion Boom lädt bei Bedarf auch das Handy, ein USB-A Ladeport ist vorhanden.


Klangqualität

Der Motion Boom Plus ist klanglich nochmal eine deutliche Steigerung zum Motion Boom. Der Bass geht deutlich tiefer und die maximale Gesamtlautstärke ist höher. Selbst höhere Lautstärken kommen noch verzerrungsfrei und kontrolliert – übertreiben darf man es aber freilich nicht.

Im Bass ist die Box richtig kernig, solange man es mit der Lautstärke nicht übertriebt. Die Mitten sind überaus saftig und präsent und auch die Höhen kommen nicht zu kurz.

Klar, so eine Outdoor Bluetooth-Box strebt keine High-Fidelen Klangsphären an – muss sie auch nicht. Für den angedachten Zweck – nämlich eine Party, einen GrilLend, einen Ausflug zum Baggersee oder eine Poolparty – ist sie absolut perfekt geeignet.


Fazit

Der Soundcore Motion Boom Plus ist eine gelungene Weiterentwicklung zum Motion Boom. Glänzt er doch mit einem differenzierterem Sound, höherer Lautstärke und einem praktischen Trafgegurt.

Die Akkulaufzeit ist super, das Gerät ist staub- und wasserdicht nach IP67 und lässt sich auch als Powerbank nutzen. Was will man mehr!?

Für den Sommer und die damit kommende Outdoor-Zeit ist der Soundcore Motion Boom Plus ein perfekter Begleiter für See oder Terrasse. Ein kompaktes Bluetooth-Spekaer mit toller Soundqualität zum günstigen Preis.


Soundcore Motion Boom Plus | Bewertung

9.2

Sound

9.3/10

Verarbeitung

9.0/10

Funktion

9.3/10

Preis/Leistung

9.0/10

Pros

  • Toller Klang
  • Wasser- und staubdicht
  • Lange Ausdauer
  • Gute App
  • Transportabel