Bluetooth Kopfhörer mit Geräuschreduzierung – da fallen einem doch sofort die zwei allgegenwärtigen Modelle von Bose und Sony ein. Die Versorger der Massen halt. Die Dinger sieht man überall. Dann Sennheiser, Beyerdynamic und audio-technica. Die mit dem besseren Klang, hauptsächlich von der audiophilen Fraktion genutzt. Den Sennheiser Momentum 3 Wireless empfehle ich seit meinem Test immer gern, wenn ich gefragt werde und der Klang im Vordergrund stehen soll.
Und nun fällt mir seit Wochen dieser verrückte Finne auf Facebook auf, der mich dazu überreden will, unbedingt seine Kopfhörer zu kaufen – weil seine Firma etwas weniger böse als die anderen sei und er sich vom Geld der Verkäufe einen Todesstern bauen will….


[Werbung] Der VALCO VMK20 wurde mir für diesen Test direkt von VALCO zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


Der VALCO VMK20

Die Kampagnen von Valco sind geil. Genau das, was wir heutzutage in der ansonsten todlangweiligen Werbewelt brauchen, wo das blinde Streben nach political Correctness viel zu oft viel zu viel Kreativität killt. Das überzogene und auf die Spitze getriebene Selbstbewusstsein von Valco in Kombination mit der frechen und humorigen Attitude macht neugierig. Im übrigen zieht Valco das komplett durch. Lest mal das Handbuch…oder die Newsletter….

Aber die Frage bei aller Neugier und Sympathie ist: Kann der VMK20 mithalten im Reigen der ganzen Alternativen? Ich habe kurzerhand in Finnland nachgefragt, ob sie sich trauen, mir einen Tester zu senden. Damit ich mal checken kann, ob das Marketingversprechen nur heiße Luft ist – oder ob die Dinger echt so genial sind. Und der verrückte Finne aus der Werbung hat mir kurzerhand einen VMK20 zugeschickt.


Design & Verarbeitung

Das Design ist schlicht und orientiert sich mit der ovalen Form der Ohrmuscheln am amerikanischen Vorbild. Der matte Kunststoff in Verbindung mit den stoffbezogenen Außenseiten der Ohrmuscheln sieht schick aus und wirkt zeitlos und haltbar.

Die Verarbeitungsqualität geht in Ordnung. Ich breche jetzt nicht in Jubelstürme aus, aber die Qualität ist dem Preis absolut angemessen. Viel Plastik. Im Gegensatz zum verwendeten Kunststoff der Platzhirsche von Bose, Sony und Sennheiser fühlt sich dieses Plastik aber auch billiger an. Das ist aber rein haptisch und muss keinen Einfluss auf die Haltbarkeit haben. Verarbeitungstechnisch gibt es nichts zu bemängeln. Der Faltmechanismus funktioniert einwandfrei, die Rasterung der Bügelweitenverstellung läuft sauber und bleibt gut fixiert. Die Ohrmuscheln sind dreh- und klappbar, so daß der Kopfhörer zusammengefaltet und so auch locker mal in der Jackentasche verstaut werden kann.


Tragekomfort

Der Tragekomfort ist auf meinem Schädel sehr gut. Die Polster sind weich und schmiegen sich gut an. Einziger Wehrmutstropen: Sie sind recht klein. Meine Ohren passen gerade so rein, größere Lauscher dürften Platzprobleme bekommen.

Die VMK20 sind extrem leicht und auch der Kopfbügel ist super gepolstert. Anpressdruck ist bei mir genau richtig. Nicht zu fest um zu schmerzen, aber auch nicht zu locker. Allerdings: Im Liegen rutschen mir die Ohrmuscheln leicht herunter. Aufgrund der kompakten Form liegen sie auch nicht auf dem Kissen auf und werden nicht dementsprechend abgestützt.


Funktionen

Tastensteuerung
Ich bin froh, daß Valco richtige Tasten mit vernünftigem Druckpunkt zur Steuerung einsetzt. Touchsteuerungen sind meistens fehleranfällig und ungenau. Hier klappt die Steuerung hingegen einwandfrei. Verbaut sind Tasten zur Musiksteuerung und eine Taste zum Steuern der Geräuschreduzierung.

Bluetooth
Die Bluetooth-Verbindung steht stabil und ist frei von Aussetzern. Der VMK20 lässt sich mit mehreren Geräten koppeln. Und allein die Sprachansagen für „Power on“ und „Power off“ sind genial…

Active Noise Canceling
Das Noise-Cancelling funktioniert sehr gut. Bereits die passive Isolation ist gut. Bei eingeschaltetem NC lässt sich auch eine laute Umgebung sehr gut ausblenden.

Telefonie
Die Sprachqualität ist absolut in Ordnung. Meine Gegenüber haben mich stets gut verstanden. Aufgrund der effektiven passiven Geräuschisolation ist die Abschottung zum Telefonieren ideal. Man muss dieses Abgeschlossene aber mögen.

Akkulaufzeit
Auch hier kann der VMK20 überzeugen. Laufzeit mit ANC und Musik soll bei 45 Stunden liegen. Ich habe keine Messungen gemacht, aber bisher musste ich den Kopfhörer noch nicht nachladen.

Kabelbetrieb
Ist der Akku tot, lässt sich der VMK20 immer noch an einem mitgelieferten Kabel betreiben.


Verpackung & Lieferumfang

Geliefert wird der Valco OHNE Umkarton. Der Kopfhörer befindet sich in dem mitgelieferten Hardshell, an dem 2 Etiketten mit Beschreibung und Infos baumeln. Ich weiß nicht, ob das nur die spezielle Verpackung für Reviewer ist, oder ob er auch genau so an die Endkunden geht. Der Kopfhörer ist in seinem Case jedenfalls optimal geschützt.
Im Sinne von Kostenoptimierung und nachhaltiger Produktentwicklung keine schlechte Idee!

Der Lieferumfang ist üblich für einen Wireless Kopfhörer: Neben dem Kopfhörer selbst liegt ein Ladekabel, ein 3.5mm Audiokabel, ein Flugzeugadapter und das Hardcase bei.


Technische Daten

Im Folgenden eine Auflistung der technischen Daten. Liest sich nicht anders als die Liste der teuren Mitbewerber.

  • Bluetooth: 5.0 APTX LL, SBC und AAC
  • Chipsatz: Qualcomm QCC3008
  • ANC: Analog Devices Inc. (ADI) Aktive Rauschunterdrückung mit 4 Mikrofonen
  • Verstärker: Klasse AB
  • Treiber: 40 mm
  • Gewicht: 250 g / 8,8 oz
  • Batterie: 1.050 mAh
  • Ladezeit: 2-3h, USB-C-Anschluss
  • Akkulaufzeit: bis zu 45 Stunden konstantes Hören mit ANC, 40 Stunden bei Telefongesprächen
  • Unterstützung von Siri und Google Home
  • Telefonieren im Freisprechbetrieb, mit CVC6-Rauschunterdrückung

[Quelle: valco.io]


Klangqualität

Kommen wir zur Überraschung. Um es vorwegzunehmen: Klanglich ist der VMK20 wirklich eine Wucht und muss sich keineswegs hinter den etablierten seiner Zunft verstecken! Mehr noch: Viele der bekannten ANC Kopfhörer sind sehr consumertauglich abgestimmt und übertreiben es im Bass, sind dafür in den Mitten wenig detailliert und in den Höhen zu sehr entschärft. Nicht so der Valco VMK20. Er ist tonal auf der eher ausgeglichenen und linearen Seite, gewürzt mit einem Hauch Wärme und abgeschmeckt mit hochauflösenden Details und fantastischer Bühnenzeichnung. Klingt nach High-End, kostet in Form des VMK20 aber nur 169€.

Der Klang im Einzelnen:

Bass
Der Bass ist überraschend audiophil – knackig und druckvoll, keine Spur von Dröhn oder Matsch. So macht Musikhören richtig Spaß. Zugunsten von einer leichten Oberbassbetonung rollt der Bass im Tiefbass etwas ab. Das ist mir aber egal, denn diesen Bereich vermisse ich bei Metal nicht wirklich. Was der Finne aber an Punch und klarer Basstextur abliefert, lässt sogar den ein oder anderen gestandenen Kabelgebundenen rot werden. Klasse!

Mitten
Schöne saftige und transparente, detaillierte Mitten sorgen für druckvolle Gitarrenriffs und klare Stimmen. Bemerkenswert ist die Balance zwischen Bässen und Höhen, und hier verknüpfen die Mitten gekonnt beide Bereiche.

Höhen
Die Höhen sind klar und spritzig, aber insgesamt sehr angenehm zu hören. Keine Spur von nervenden Silbilanten oder stechenden Peaks. Sehr präzise abgestimmt und brilliant auch bei explosiven Cymbals und feinen Chimes.

Bühne
Ein geschlossener OverEar Bluetooth Kopfhörer mit ANC lässt einen erst einmal keine Riesenbühne erwarten. Als ich den VMK20 das erste mal gehört habe, ist mir aber die Kinnlade runtergeklappt. Neben dem fantastischen Bass (s.oben) fällt sofort die weiträumige und sauber separierte Instrumentenstaffelung auf.

Isolation
Die passive Isolation alleine ist schon richtig gut. Mit eingeschaltetem ANC kann man sich komplett in seiner Musik verlieren – auch in lauteren Umgebungen.

valco VMK20 vs. Sennheiser Momentum Wireless 3

Der Sennheiser gilt immer noch als meine erste Antwort auf die Frage, welcher BT-ANC Kopfhörer der meiner Meinung nach „Beste“ ist. Wenn Geld kein Kriterium ist, gilt diese Empfehlung weiterhin uneingeschränkt.

Wieso dann trotzdem dieser Vergleich?
Der Sennheiser kostet immerhin mehr als das Doppelte, ist allerdings zeitweise auch als B-Ware im Sennheiser Outlet für unter 200€ zu haben. Insofern kann man die beiden schonmal vergleichen. Geht es Dir nur um den Klang, dann lohnt sich der Aufpreis zum Senni wohl nicht. Klanglich ist der Finne nämlich echt dicht dran und bietet einen deutlich besseren Klang als die meisten der Mitbewerber in der Preisklasse <250€.
Der Momentum hat eine ausgeprägtere W-Signatur, dafür ist der Bass des valco einen Ticken fester und punchiger. Der Momentumbass geht tiefer und ist mächtiger. Die Tonalität insgesamt ist wärmer, vom Sound her noch angenehmer und langzeittauglicher. Die Bühne ist bei Beiden vergleichbar, Separation ist beim valco etwas transparenter. Für schnellen Death-/Trashmetal ziehe ich den Valco vor. Heavy Metal und Rock macht mir mit dem Senni mehr Spaß. Für Jazz, Pop und Klassik erscheinen mir beide gleichermaßen gut geeignet. Das ANC ist vergleichbar gut und die Ausdauer haben auch beide reichlich. Vorteil Senni: Die App. Damit lassen sich das ANC und Klang-Parameter inkl. einem EQ justieren.

In folgenden weiteren Punkten wischt der Momentum aber mit dem VMK20 deutlich den Boden auf: Verarbeitung, Materialqualität, Haptik und Design. Leder, Edelstahl, deutlich haptisch höherwertige Anfassqualität. Hier kommt der Valco nicht im Ansatz an den Senni heran. Natürlich ist das Geschmacksache, aber es geht ja um den Vergleich im Gesamtpaket.

Also: Wer auf der Suche nach dem bestmöglichen Klang zum geringsten Invest ist, der krallt sich unbedingt den valco vmk20. Wem neben reiner Performance auch noch Wert auf schicke Optik, beste Materialqualität, eine App und das einfach edlere Gesamtpaket legt, der holt sich mit dem Momentum 3 immer noch den mMn aktuell besten Bluetooth ANC Kopfhörer.


Fotos


Fazit

Der Valco VMK20 hält, was die selbstbewusste und kreative Marketingkampagne verspricht. Der Kopfhörer klingt verdammt gut! Und nicht nur das: Das ANC funktioniert super, die lange Laufzeit macht ihn für fast zwei Tage netzunabhängig und die Verarbeitung ist gut. Das mitgelieferte Case vermisst man bei so manch teureren Modellen und die Bedienung geht leicht und zuverlässig mittels Tasten von der Hand.

Wer auf der Suche nach einem Bluetooth Overear mit aktiver Geräuschreduzierung und vor allem einem wirklich bemerkenswert ausgereiften und tollem Klang sucht, sollte den valco unbedingt auf dem Schirm haben.


VALCO VMK20 | Bewertung

8.8

Sound

9.5/10

Verarbeitung

8.5/10

Funktion

8.5/10

ANC

8.0/10

Komfort

9.0/10

Preis/Leistung

9.5/10

Pros

  • Genialer Klang
  • Gutes ANC
  • Komfortabel
  • Lange Laufzeit

Cons

  • Kleine Ohrmuscheln
  • Etwas einfache Haptik
Werbung