Es war recht lange still um 1More.
Doch jetzt liegt mir wieder ein aktuelles Modell vor. Es handelt sich um den 1More True Wireless mit ANC.
Die Variante ohne ANC, den Stylish True Wireless, hatte ich ja bereits hier im Test.
Eigentlich bekannt für bestes Preis-Leistungsverhältnis, ruft 1More für den neuesten Wurf selbstbewusst 199€ UVP auf. Auch wenn der Strassenpreis bereits jetzt deutlich günstiger ist – man findet ihn aktuell für um 140€ rum – positioniert man sich doch in einer Reihe mit einigen prominenten Markenherstellern.
Selbst Apples Airpods Pro sind da preislich nicht mehr allzuweit weg – zumindest bei 1Mores UVP und bei einem guten Angebot für die Airpods.
Also, was können die neuen 1More TW ANC?


[Werbung] Der 1More True Wireless ANC wurde mir für diesen Test direkt von 1More zur Verfügung gestellt – vielen Dank!


Der 1More True Wireless ANC InEar

Der 1More True Wireless (ohne ANC) kam im Kopfbox Test sehr gut weg und hat eigentlich nichts falsch gemacht.
Mittlerweile ist er für 80-90€ zu haben. Nun kommt ANC dazu, also die aktive Geräuschunterdrückung.
Weitere Neuigkeiten: Das wesentlich stylischere Lade- und Transport-Case, welches nun aus Aluminum gefertigt ist und kabelloses Schnell-Laden unterstützt. Es gibt eine Touch Steuerung, die Tips sind nun oval, beide Buds einzeln zu nutzen (z.B. wenn einer leer ist).


Verpackung & Lieferumfang

Die 1More True Wireless ANC InEars werden in einem kleinen, kompakten und ansprechendem Pappkarton mit aufklappbarem Deckel geliefert. Der Lieferumfang ist mit dem True Wireless ohne ANC vergleichbar. Neben den InEars finden sich insgesamt 7! verschiedene Paar Silikon-Aufsätze und vier verschieden „O-Hooks“ in der Schachtel. Zusätzlich liegt noch ein kurzes USB Kabel, ein kleines Kunststoff-Täschchen und der übliche Papierkram bei.

  • 1More True Wireless ANC InEar
  • Ladecase
  • USB-C Ladekabel
  • 7 Paar Ohrpassstücke
  • 4 Paar Earhooks
  • Transportbeutel
  • Papierkram

Technische Daten

Wie immer für diejenigen, die es interessiert und der Vollständigkeit halber hier die Auflistung der technischen Daten:

  • Model: EHD9001TA
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz 32 Ohm
  • Bluetooth: 5.0
  • Reichweite ca. 10 Meter
  • Akkulaufzeit:
    bis zu 4 Std. mit ANC, bis zu 5 Stunden ohne ANC (Akkuladezeit: ca. 1 Stunde (Kopfhörer) / 2 Stunden (Ladecase)
  • Gewicht InEars: jeweils 7,9g
  • Gewicht Ladestation: 63,2g

[Quelle: 1more.com]


Verarbeitung & Design

Der True Wirteless Inear
Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Das Gehäuse der InEars besteht aus Plastik, die Außenseite ist in einer Carbon Optik ausgeführt. Durchaus ansprechendes Design. Scharfe Kanten, Grate oder sonstige Fertigungs-Unregelmäßigkeiten konnte ich aber nicht entdecken, die Fertigungsqualität ist durchgehend gut.

Das Ladecase
Das Ladecase aus Aluminium geht vollkommen in Ordnung: Klein und handlich und schnell in der Jacken- oder Hosentausche verstaut. Fasst sich gut an, ist robust, hat einen USB-C Anschluss und unterstützt kabelloses Laden. Die InEars werden magnetisch in Position gehalten, der Deckel klappt satt auf und zu und eine kleine LED informiert über den Ladezustand.


Tragekomfort

Der Tragekomfort ist dieses mal für mich nicht gut – und das liegt an den oval geformten Eartips. Ob mit oder ohne die Earhooks aus Silkon, ich bekomme einfach keinen guten Sitz und der Seal hält deswegen auch nicht lange an. Im Grunde bereits ein Grund, dieses Review zu beenden, aber schauen wir mal weiter.


Bedienung

Pairing
Apple hat es vorgemacht. Deren AirPodsPro funktionieren einfach gigantisch gut. Keine Pairing-Orgien, kein Fummeln an irgendwelchen Tasten. Auch haptisch ist das Apple Case grandios – vom Handling ist das System sowieso perfekt: Dose auf, Airpods raus, ab ins Ohr und Musik an!
So easy und flawless möchte ich das als Pendler oder im Büro. Ganz ähnlich funktioniert das bei den 1More auch – aber nur im Idealfall.Hin und wieder spielt nur eine Seite, die andere bleibt stumm. Insgesamt also nicht wirklich vergleichbar mit den Platzhirschen.

Gut gelöst ist: Beim Herausnehmen aus den Ohren gehen die InEars automatisch an und verbinden sich mit demjenigen Device, mit dem sie zuvor verbunden waren. Wenn die InEars ins Case zurückgelegt werden, wird die Wiedergabe gestoppt und die Geräte ausgeschaltet und geladen. Die Kopplung mit zwei Geräten gleichzeitig habe ich nicht hinbekommen. Ich hatte immer nur eine Verbindung mit dem zuletzt gekoppelten.

Was auf der einen Seite von Vorteil ist – nämlich komfortmäßig die abgerundete Form der InEars, sorgt beim Handling für die ein oder andere Frustration: Mehrmals sind mir die Stöpsel schlicht aus der Hand gefallen, weil sie durch die Rundungen wenig griffig sind. Dies hatte ich bereits bei den Vorgängern kritisieren müssen.

Telefonieren
Das Freisprechen über die True Wireless InEars funktioniert ohne Probleme und die Klangqualität ist gut. Mein Gesprächspartner konnte mich jederzeit gut verstehen.

Siri & Co.
Die Integration von Sprachassistenten ist für mich relativ nutzlos, da ich sie – in meinem Fall Siri – nicht gern nutze. Davon ab funktioniert sie aber gut. Für mich ist eine Bedienung per Hand aber immer noch fixer und direkter.


Akku Laufzeit

1More gibt die Laufzeit mit rund 5h ohne und 4h mit eingeschaltetem ANC an. Die Laufzeit ist immer vom Nutzungsprofil und z.B. der Lautstärke abhängig. Der Akku im Case ist in rund 2h wieder vollständig geladen.
Nettes Feature: Der Kopfhörer verfügt über eine Schnell-Ladefunktion. In 15 Minuten ist genug Saft drin für eine Laufzeit von rund drei Stunden.


Klangqualität

Kommen wir zum wichtigsten Punkt eines Kopfhörertests: Den Klangeigenschaften.
Und hier kann der 1More True Wireless mich aufgrund der schlechten Passform nicht voll überzeugen. Denn: Keine gute Passform, kein Seal. Kein Seal, kein Bass. Kein Bass, kein guter Klang…. ;-)
Um den Klang dennoch fair beschreiben zu können, habe ich mit den Fingern die InEars in Position gehalten und so wenigstens einen einigermaßen passenden Seal erreicht..

Klanglich habe ich dann für den aufgerufenen Preis trotzdem mehr erwartet. Die Abstimmung ist zwar ausgewogen, mit dezent betonten Bässen und Höhen, aber der Sound ist absolut mittelmäßig.

Die Klang im Einzelnen:

Der Bass des 1More ist angenehm ausgeglichen. Hier gibt es keinen effekthaschenden Megabass, sondern einen eher schlank abgestimmten, mittelmäßig festen Bass. Bei gutem Seal kommt er auch druckvoll und geht tief wenn es in der Aufnahme vorgesehen. Die Mitten sind ebenfalls recht ausgeglichen – eigentlich perfekt für laute Gitarrenmusik. Kraftvolle Gitarrenriffs kommen trotzdem nicht fett, wuchtig oder mit viel Durchsetzungs- und Strahlkraft. Und auch in den Höhen ist der 1More Stylish True Wireless zwar angenehm und unproblematisch, nichts nervt oder drängt sich zu sehr in den Vordergrund. Aber dafür spielt er leider auch nicht übermäßig detailliert – hier dürfte m.M.n. noch etwas mehr Details und Brillianz sein.

Separation
Die Instrumenten-Separation ist auch leider nur mittelmäßig. Wenn viel passiert, wird es schwierig, die einzelnen Spuren sauber getrennt verfolgen zu können.

Isolation
Die Isolation ist – sofern der InEar gut sitzt und der Seal passt – okay. Aufgrund der Ergonomie sitzt der 1More TW wirklich schlecht bei mir und schottet nicht sehr gut von Außengeräuschen ab.


ANC & APP

Neuerdings mit an Board: Aktive Geräuschreduzierung. Über die App oder per Touch an- bzw. ausschaltbar. In der App kann die Intensität justiert werden und der Pass-Through Modus aktiviert werden. Dieser soll ein „Durchhören“ der Umgebungsgeräusche ermöglichen. Etwa wenn man sich nicht komplett von seiner Umwelt abkoppeln möchte und aufmersam Geräuschen gegenüber bleiben will. Beides macht Apple mit den AirpodsPro einfach besser – keine Frage. Aber die sind natürlich tauch eurer.


Fotos


Fazit

Der Nachfolger des 1More Stylish True Wireless InEars hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Ob es nun an den ovalen Tips liegt, aufgrund derer die Earbuds bei mir nicht gut im Ohr sitzen und deswegen nicht gut klingen oder die doch im Vergleich zu anderen nicht ganz so runde User-Xperience. Am Ende finde ich dazu noch die Preisgestaltung etwas über das Ziel hinausgeschossen. Der RHA TrueConnect 2 macht eigentlich alles besser und ist preislich in einer vergleichbaren Range.

Sorry 1More, mich habt ihr dieses Mal leider nicht ganz überzeugt.


1MORE True Wireless ANC | Bewertung

8.2

Sound

7.0/10

Verarbeitung

9.0/10

Bedienung/Funktion

8.0/10

Komfort

9.0/10

Preis/Leistung

8.0/10

Pros

  • ANC
  • Komfortabel
  • Tolles Case

Cons

  • Handling nicht perfekt
  • Langweiliger Klang
Werbung